Nähen – meine Leidenschaft

Das Nähen begleitet mich schon seit meiner Kindheit, denn meine Mutter hat damals für meine Schwester und mich alle Kleider selbst geschneidert. Diesem Vorbild bin ich gefolgt und habe schon als kleines Mädchen begonnen, für meine Puppen Kleider zu nähen. Als 17-Jährige habe ich dann sogar meine geliebte Vespa verkauft um mir um den Erlös meine erste eigene Nähmaschine zu kaufen. Diese Maschine habe ich heute noch in Verwendung und sie bereitet mir nach wie vor große Freude.

Bei einem Urlaub in Dänemark im Sommer 2016 habe ich auf einigen Flohmärkten wunderschöne alte Bettwäschen und Tischtücher entdeckt, die mich inspiriert haben.  Also habe ich sie gekauft, ohne noch zu wissen, was später aus ihnen werden soll. Zu Hause angekommen habe ich begonnen, aus meinen „dänischen Schätzen“ Taschen zu nähen und schnell war klar: Das Projekt „Fadenspiel“ hat seinen Lauf genommen.

Mein  Repertoire umfasst mittlerweile nicht nur Taschen, sondern auch Rucksäcke, Kosmetiktascherl, Hüte, Schürzen, Stofftiere und es kommt laufend Neues dazu.

Im Rahmen von Workshops gebe ich meine Leidenschaft zum Nähen seit dem Sommer 2017 mit großer Freude  an Kinder und Jugendliche weiter. Im März 2018 habe ich die Nähwerkstatt in meinem Haus am Keltenberg bei Bad Sauerbrunn ausgebaut.  Nun finden die Workshops direkt bei mir in gemütlicher Atmosphäre statt.

Seit dem Sommer 2018 zeige ich jeden Donnerstag um 18 Uhr auf schau TV in der Sendung „schau Leben“ in meinen Nähanleitungen wie man aus alten Textilien wieder Neues erschaffen kann.

Im November 2019 ist mein erstes Kinderbuch „Johanna und die Nähmaschine“ erschienen.

Im Jahr 2019 wurde ich für meine Arbeit zum Thema „Upcycling“  mit dem „Goldenen Mistkäfer“ vom Burgendländischen Müllverband und einem Anerkennungspreis  im Rahmen des „Burgenländischen Umweltpreises“ von der Burgenländischen Landesregierung ausgezeichnet. Im September 2020 durfte ich mich über den Energy Globe Award Burgenland 2000 freuen.

Was ich sonst noch mache…